Coworking Glossar

Community Engagement: Coworking Erklärt

Andrew Stevens
3. März 2023
-
3
 min

Coworking ist ein modernes Arbeitskonzept, das die traditionelle Büroorganisation revolutioniert hat. Dabei handelt es sich um einen gemeinsamen Arbeitsplatz, oft ein Büro, an dem Einzelpersonen oder Gruppen, die nicht bei derselben Organisation beschäftigt sind, unabhängig oder gemeinsam arbeiten können. Dieser Artikel befasst sich mit dem Konzept von coworking und geht dabei besonders auf community ein, ein Schlüsselelement, das coworking von anderen Arbeitsformen unterscheidet.

Community Engagement in coworking bezieht sich auf die verschiedenen Arten, in denen die Mitglieder einer coworking space interagieren, zusammenarbeiten und Beziehungen zueinander aufbauen. Es ist ein entscheidender Aspekt von coworking , der zu dessen Attraktivität und Erfolg beiträgt. In diesem Artikel werden die verschiedenen Facetten des community Engagements in coworking untersucht, einschließlich seiner Vorteile, Strategien zu seiner Förderung und seiner Auswirkungen auf Produktivität und Wohlbefinden.

Das Konzept der Coworking

Coworking ist eine Arbeitsform, die eine gemeinsame, flexible workspace für Einzelpersonen, Start-ups und kleine Unternehmen bietet. Sie bietet eine Lösung für das Problem der Isolation, mit dem viele Freiberufler konfrontiert sind, wenn sie zu Hause arbeiten, und ermöglicht es ihnen gleichzeitig, den Ablenkungen der häuslichen Umgebung zu entkommen. Coworking spaces sind so gestaltet, dass sie ein Gefühl von community, Zusammenarbeit, Lernen und Nachhaltigkeit fördern.

Diese spaces sind in der Regel mitgliedschaftsbasiert und bieten Dienstleistungen wie Hot-Desks, private meeting rooms, Küchen, Kaffee und mehr. Die coworking Kultur ist von Natur aus kollaborativ und legt einen starken Schwerpunkt auf community Aufbau. Auf space können Fachleute aus verschiedenen Bereichen unter einem Dach arbeiten, Ideen austauschen und sich effektiv vernetzen.

Geschichte der Coworking

Das Konzept von coworking, wie wir es heute kennen, wurde 2005 von Brad Neuberg ins Leben gerufen. Neuberg, ein Software-Ingenieur, war auf der Suche nach einer space , die die Freiheit des unabhängigen Arbeitens mit der community und der Struktur einer Büroumgebung verbindet. Das führte dazu, dass er das erste coworking space , das San Francisco Coworking Space , innerhalb eines feministischen Kollektivs namens Spiral Muse gründete.

Seitdem ist das Konzept exponentiell gewachsen und Tausende von coworking spaces sind weltweit entstanden. Der Aufstieg der digitalen Technologie und die steigende Zahl von Freiberuflern, Fernarbeitern und Start-ups haben erheblich zum Wachstum und zur Beliebtheit von coworking spaces beigetragen.

Arten von Coworking Spaces

Im Laufe der Zeit hat sich coworking spaces weiterentwickelt, um den unterschiedlichen Bedürfnissen und Vorlieben gerecht zu werden. Einige spaces sind auf bestimmte Branchen oder Berufe ausgerichtet, wie z. B. Technik, kreative Künste oder soziales Unternehmertum. Diese Nischenorganisationen spaces bieten oft branchenspezifische Ressourcen und Veranstaltungen an und fördern so das Gefühl von community unter den Mitgliedern.

Andere Arten von coworking spaces sind Corporate coworking spaces , die von Unternehmen genutzt werden, um ihren Mitarbeitern flexible Arbeitsmöglichkeiten zu bieten, und Women-only coworking spaces , die darauf abzielen, ein unterstützendes Umfeld für weibliche Fachkräfte zu schaffen. Es gibt auch coworking spaces , die zusätzliche Einrichtungen wie Kinderbetreuung, Fitnessstudios und sogar Schlafräume anbieten.

Community Engagement in Coworking

Community Engagement ist ein Eckpfeiler von coworking. Es bezieht sich auf die Interaktionen, die Zusammenarbeit und die Beziehungen, die zwischen den Mitgliedern einer coworking space entstehen. Dieses Gefühl von community unterscheidet coworking von der bloßen Anmietung eines Schreibtisches oder Büros space. Es geht darum, eine space zu schaffen, in der die Menschen ein Gefühl der Zugehörigkeit und gegenseitigen Unterstützung haben.

Community Das Engagement auf coworking kann viele Formen annehmen, von informellen sozialen Interaktionen bis hin zu strukturierten Veranstaltungen und Workshops. Es kann auch die Zusammenarbeit an Projekten, Wissensaustausch und Networking beinhalten. Das Ausmaß und die Art des Engagements können von coworking space zu sehr unterschiedlich sein, abhängig von Faktoren wie der Größe der space, der Vielfalt der Mitglieder und der von den space Betreibern geschaffenen Kultur.

Vorteile von Community Engagement

Community Das Engagement bei coworking bietet zahlreiche Vorteile. Es fördert das Zugehörigkeitsgefühl und die Kameradschaft unter den Mitgliedern, was zu mehr Glück und Arbeitszufriedenheit führen kann. Außerdem bietet es Möglichkeiten zur Vernetzung, Zusammenarbeit und zum Wissensaustausch, was zu neuen Geschäftsmöglichkeiten und beruflichem Wachstum führen kann.

Darüber hinaus kann das Engagement von community auch emotionale Unterstützung bieten und das Gefühl der Isolation verringern, das Freiberufler und Telearbeiter oft erleben. Es kann auch das Gefühl von Verantwortlichkeit und Motivation fördern, was die Produktivität steigern kann. Außerdem kann es Möglichkeiten für persönliches Wachstum und Entwicklung bieten, da die Mitglieder voneinander lernen und neue Perspektiven gewinnen.

Strategien zur Förderung von Community Engagement

Es gibt verschiedene Strategien, die coworking spaces anwenden, um das Engagement von community zu fördern. Dazu gehören Veranstaltungen und Workshops, die Schaffung von Gemeinschaftsräumen spaces und die Förderung von Zusammenarbeit und Wissensaustausch. Viele coworking spaces haben auch community Manager, die für die Förderung von Interaktionen und den Aufbau einer starken community Kultur verantwortlich sind.

Veranstaltungen und Workshops können von Weiterbildungsseminaren bis hin zu sozialen Veranstaltungen wie Happy Hours und Potlucks reichen. Gemeinsame spaces wie Küchen und Lounges laden zu zwanglosen Interaktionen und Gesprächen ein. Die Zusammenarbeit kann durch Tools und Plattformen zur Projektzusammenarbeit sowie durch die räumliche Gestaltung des space gefördert werden.

Auswirkungen von Community Engagement auf die Produktivität

Community Das Engagement in coworking spaces kann einen erheblichen Einfluss auf die Produktivität haben. Das Gefühl von community und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit und des Wissensaustauschs können zu einer höheren Motivation und Produktivität führen. Außerdem können die sozialen Interaktionen und die Unterstützung dabei helfen, Stress abzubauen und Burnout vorzubeugen, was die Produktivität weiter steigert.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Auswirkungen auf die Produktivität je nach Person und Art der Arbeit variieren können. Für manche können soziale Interaktionen und Veranstaltungen ablenkend wirken und die Produktivität sogar verringern. Deshalb ist es für coworking spaces wichtig, ein Gleichgewicht zwischen der Förderung des community Engagements und der Schaffung eines günstigen Umfelds für konzentriertes Arbeiten zu finden.

Ein produktives Umfeld schaffen

Die Schaffung eines produktiven Arbeitsumfelds auf coworking space beinhaltet mehr als nur die Bereitstellung von Schreibtischen und Wi-Fi. Es geht darum, ein space zu schaffen, in dem sich die Mitglieder wohlfühlen und unterstützt werden und in dem sie effektiv arbeiten können. Dazu gehören Aspekte wie ergonomische Möbel, gute Beleuchtung, Ruhezonen für konzentriertes Arbeiten und Ressourcen wie Drucker und meeting rooms.

Zu einem produktiven Umfeld gehört auch die Schaffung einer positiven und integrativen community Kultur. Dies kann bedeuten, dass Respekt und Rücksichtnahme unter den Mitgliedern gefördert werden, dass Konflikte konstruktiv gelöst werden und dass sich alle Mitglieder wertgeschätzt und einbezogen fühlen.

Herausforderungen und Lösungen

Das Engagement von community kann die Produktivität steigern, aber es kann auch Herausforderungen mit sich bringen. Zum Beispiel kann die offene Gestaltung vieler coworking spaces zu Lärm und Ablenkung führen. Auch die sozialen Interaktionen und Veranstaltungen können für manche Mitglieder ablenkend sein.

Diese Herausforderungen können jedoch auf verschiedene Weise angegangen werden. coworking spaces kann zum Beispiel Ruhezonen oder private Räume für konzentriertes Arbeiten einrichten. Sie können auch Richtlinien für Lärmpegel und Unterbrechungen aufstellen. Außerdem kann die Teilnahme an Veranstaltungen flexibel gehandhabt werden, so dass die Mitglieder je nach Arbeitsbedarf und Vorlieben entscheiden können, ob sie daran teilnehmen möchten.

Community Engagement und Wohlbefinden

Community Das Engagement in coworking spaces kann sich auch erheblich auf das Wohlbefinden auswirken. Das Gefühl von community und die sozialen Interaktionen können dazu beitragen, das Gefühl der Isolation und Einsamkeit zu verringern, das unter Freiberuflern und Fernarbeitern weit verbreitet ist. Außerdem können die Unterstützung und die Kameradschaft dazu beitragen, Stress abzubauen und die Arbeitszufriedenheit zu erhöhen.

Darüber hinaus bieten viele coworking spaces auch Wellness-Programme und -Einrichtungen an, wie z.B. Yoga-Kurse, Fitnessstudios und Achtsamkeitsübungen. Diese können das Wohlbefinden weiter steigern und ein ganzheitliches Arbeitsumfeld schaffen.

Programme zum Wohlbefinden in Coworking Spaces

Wellness-Programme in coworking spaces können verschiedene Formen annehmen. Einige spaces bieten Fitnesseinrichtungen oder Kurse wie Yoga oder Pilates an. Andere bieten Achtsamkeits- oder Meditationskurse an, die den Mitgliedern helfen, Stress zu bewältigen und sich zu konzentrieren. Manche bieten auch Wellness-Workshops oder Vorträge zu Themen wie Ernährung, psychische Gesundheit oder Work-Life-Balance an.

Diese Programme steigern nicht nur das Wohlbefinden, sondern tragen auch zu community Engagement bei. Sie bieten den Mitgliedern die Möglichkeit, sich außerhalb der Arbeit auszutauschen und Kontakte zu knüpfen, wodurch das Gefühl von community gestärkt wird.

Einfluss der physischen Umwelt auf das Wohlbefinden

Auch die physische Umgebung einer coworking space kann das Wohlbefinden beeinflussen. Aspekte wie natürliches Licht, Zimmerpflanzen, ergonomische Möbel und eine ästhetisch ansprechende Einrichtung können den Komfort und das Wohlbefinden steigern. Darüber hinaus kann spaces mit Einrichtungen wie Küchen, Aufenthaltsräumen und Außenbereichen auch zum Wohlbefinden beitragen, indem es spaces für Entspannung und soziale Kontakte sorgt.

Auch die Gestaltung von space kann sich auf das Wohlbefinden auswirken. Spaces , die verschiedene Arbeitsbereiche wie offene Schreibtische, private Räume und Lounge-Bereiche bietet, kann auf unterschiedliche Arbeitsstile und Bedürfnisse eingehen und so den Komfort und die Zufriedenheit steigern.

Fazit

Community Engagement ist ein wichtiger Aspekt von coworking , der es von anderen Arbeitsformen unterscheidet. Es bietet zahlreiche Vorteile, wie z.B. erhöhte Produktivität, gesteigertes Wohlbefinden und Möglichkeiten zur Vernetzung und beruflichen Weiterentwicklung. Es bringt jedoch auch Herausforderungen mit sich, die effektiv gemeistert werden müssen, um eine positive und produktive coworking Erfahrung zu gewährleisten.

Da sich das Konzept von coworking weiterentwickelt, wird es interessant sein zu sehen, wie community Engagement gefördert wird und wie es sich auf das coworking Erlebnis auswirkt. Unabhängig von den Veränderungen, die auf uns zukommen werden, ist klar, dass community Engagement ein wichtiger Teil des coworking Ethos bleiben wird.

Diesen Beitrag teilen
Andrew Stevens
3. März 2023
-
3
 min